Manfred Hoffmann Rheinlandpfalzmeister der Herren 70

Er ist zur Zeit in bestechender Form, Manfred Hoffmann vom TC Rheindürkheim, und das bewies er auch am vergangenen Wochenende in bemerkenswerter Weise und holte sich bei den Tennis Rheinlandpfalzmeisterschaften in Mainz mit einer bärenstarken Leistung den Landestitel bei den Herren 70.

In der ersten Runde schickte er Wolfgang Keller vom TC SW Bad-Dürkheim mit zweimal 6:0 nach Hause.

Peter Wolf vom Oberligisten TSC Mainz hatte im Viertelfinale keine Chance: 6:3 / 6:4 Hoffmann.

Im Halbfinale kam Zdenek Petricek die Nummer 1 vom Südwestligisten Bad-Ems unter die Räder. M. Hoffmann besiegte die Nummer 47 der Deutschen Rangliste mit 6:2 und 6:3.

Im Endspiel wartete Michael Engel die Nummer eins des Regionalligisten TSC Mainz. Der mehrfache Rheinlandpfalzmeister und Nummer 55 der Deutschen Rangliste,startete ganz hervorragend in dieses Match, gewann den 1. Satz mit 6:1 und führte im 2. Satz bereits mit 5:2! Dann aber trumpfte Manfred Hoffmann ganz groß auf, holte sich den zweiten Satz noch mit 7:6 und den alles entscheidenden Matchtiebreak mit 11:9!

Selbst Michael Engel, ein äußerst fairer Sportsmann,spendete dem Rheindürkheimer Spitzenspieler großen Beifall für diese ausgezeichnete Leistung.